CDU-Fraktionsvorsitzende Irrgang empfängt die CDU-Betriebsgruppe des LWL

gemeinsame Besichtigung des neuen Rettungszentrums

Es war ein Besuch der besonderen Art: Vorstand und Mitglieder der CDU-Betriebsgruppe des LWL haben Ende Mai 2016 das neue Rettungszentrum des Kreises Soest besichtigt. Empfangen hat sie Eva Irrgang, CDU-Fraktionsvorsitzende in der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe und Landrätin des Kreises Soest. Auf dem Rundgang unterstrich sie: „Das neue Rettungszentrum vereint Rettungsdienst, Katastrophenschutz, Feuerwehr, Veterinärdienst und Polizei unter einem Dach.

CDU-Fraktionsvorsitzende Irrgang empfängt die CDU-Betriebsgruppe des LWL, gemeinsame Besichtigung des neuen Rettungszentrums

CDU-Fraktionsvorsitzende Irrgang empfängt die CDU-Betriebsgruppe des LWL, gemeinsame Besichtigung des neuen Rettungszentrums

Die Zusammenführung der vier Einrichtungen der Gefahrenabwehr mit zusätzlicher Integration des Veterinärdienstes ist vorbildlich“. Durch die räumliche Nähe wurde deutlich, dass die Polizei- und Rettungsleitstelle nun besser zusammenarbeiten, fehlgelaufene Notrufe rascher zugeordnet und Einsatzkräfte effizienter eingesetzt werden können. Den Pilotcharakter über die Landesgrenzen hinaus, so Alexandra Mehrtens, Vorsitzende der Betriebsgruppe, könne sie sich gut vorstellen. Das Zentrum wurde als PPP-Projekt (Public Private Partnership) zusammen mit der Firma Derwald aus Dortmund gebaut. Dr. Georg Lunemann, Erster Landesrat und Kämmerer, resümierte: „Die Zusammenlegung hat offensichtlich deutliche Synergieeffekte geschaffen.“ Nach einer anschließenden Stadtführung durch Soest endete der Ausflug mit einem gemütlichen Beisammensein.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.