Vorstand der CDU-Fraktion beim LWL zu Besuch beim Josefsheim in Bigge

Einmal im Jahr bricht der Vorstand der CDU-Fraktion beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) zu einer Sommerbereisung in die einzelnen Regionen von Westfalen-Lippe auf, um sich vor Ort zu Projekten oder Einrichtungen schlau zu machen. 

„Kulturhistorischen Zentrum Westmünsterland“ – Das Großprojekt in Zahlen

CDU-Fraktionsmitglieder der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe erfahren auf Sommerreise vor Ort interessante Fakten zum Regionale-Projekt

Kreis Borken / Vreden. Der Bau des Kulturhistorischen Zentrums ist seit dem Spatenstich am 7. Januar dieses Jahres in vollem Gange. Auch die inhaltlichen Arbeiten der Kulturfachleute – unter anderem rund um das Konzept der neuen Dauerausstellung, die vielfältigen Fortbildungsangebote für Kulturakteure der Region und die Etablierung außerschulischer Lernangebote – werden mit Nachdruck fortgeführt.
 

Kultur-Fachleute beeindruckt von Sauerländer Besucherbergwerk

Ramsbeck. Welch wichtiger Baustein in der westfälischen Museumslandschaft das Sauerländer Besucherbergwerk Ramsbeck ist, macht jetzt der Besuch von Barbara Rüschoff-Thale, Kulturdezernentin des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL), deutlich: Gemeinsam mit Landrat Dr. Karl Schneider, Kreisdirektor Dr. Klaus Drathen, Wolfgang Diekmann, Geschäftsführer der CDU-Fraktion in der Landschaftsversammlung, Fraktionsmitglied Werner Wolff sowie Bestwigs Bürgermeister Ralf Péus, Geschäftsführer der Sauerländer Besucherbergwerk GmbH, stattete sie dem früheren Erzbergwerk eine „Stippvisite“ ab.
 

Lippe bildete Auftakt zur Sommerbereisung der LWL-CDU-Fraktion

Vorstand der CDU-Fraktion in der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe informierte sich über Landesverband Lippe und Weserrenaissance-Museum

Lemgo, Der Landesverband Lippe und das Weserrenaissance-Museum Schloss Brake standen im Mittelpunkt eines Besuchs des Vorstandes der CDU-Fraktion in der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe (LWL). Die Fraktionsvorsitzende Eva Irrgang und ihr Stellvertreter Karl Dittmar kamen zusammen mit den Fraktionsmitgliedern Wolfgang Diekmann, Gerhard  Henrichsmeier, Klaus-Dieter Hoffmann und Monika Schnieders-Pförtzsch nach Lemgo, um beide Institutionen näher und intensiver kennenzulernen.
 

Ein wichtiger Beitrag zur Teilhabe am Arbeitsleben

Arbeitskreis Soziales der CDU-Fraktion in der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe besuchte Caritas-Emstor-Werkstätten

Rheine. cpr. Die Caritas-Emstor- Werkstätten sind ein besonderes Unternehmen. Als Partner für Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistung schaffen sie Voraussetzungen für die Selbstverwirklichung behinderter Menschen in beruflicher und rehabilitativer Integration. Davon konnte sich der Arbeitskreis Soziales der CDU-Fraktion in der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe bei seinem Besuch in der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen der Caritas in Rheine überzeugen. Auf Initiative des Diözesancaritasdirektors Heinz-Josef Kessmann trafen sich Vertreter der fünf Diözesancaritasverbände in Nordrhein-Westfalen mit dem Arbeitskreis Soziales der CDU-Fraktion der Landschaftsversammlung Westfalen-Lippe in Rheine.